Rettungskarten

Bei schweren Autounfällen haben die Rettungskräfte wenig Zeit, um verletzte Personen aus dem Fahrzeug zu retten, es zählt jede Sekunde! Doch die moderne Autotechnik bietet zwar zunehmende Sicherheit, erschwert aber die schnelle Befreiung der Insassen. Die große Vielzahl der unterschiedlichen Autohersteller und Modelle macht es den Rettungskräften nicht einfacher. Wo muss nun die Schere und der Spreizer angesetzt werden und welche Vorsichtsmaßnamen sind notwendig um die Insassen und die Einsatzkräfte nicht zu gefährden?

 

Das Mitführen einer Rettungskarte soll diese Zeit verkürzen!

 

Diese soll einheitlich hinter der Fahrersonnenblende angebracht werden bis flächendeckend in ganz Europa eine elektronische Datenübermittlung an die Unfallstelle möglich ist.

 

Da die Rettungskarten von Automobilclubs und Fahrzeugherstellern in ganz Europa entwickelt wurden, gibt es für nahezu jedes Fahrzeugmodell solch eine Karte.

 

Die Rettungskarte für Ihren PKW bekommen sie kostenfrei auf der Seite des ADAC und der Autohersteller, sowie auf http://www.rettungskarten.eu/

 

Rettungskarte