Dienstplan
 

Nächste Veranstaltungen:

04.05.2020 - 19:00 Uhr
 
09.05.2020 - 10:00 Uhr
 
13.05.2020 - 19:00 Uhr
 
 
Niedersachsen vernetzt

Landeswettbewerb der Nds. Jugendfeuerwehren in Wildeshausen v. 28.06. - 30.06.2019

30.06.2019

Jugendfeuerwehr Handeloh mit sehr gutem Ergebnis bei den Nds. Meisterschaften im Bundeswettbewerb

 

Durch einen 8. Platz bei den Bezirksmeisterschaften im Bundeswettbewerb des ehemaligen Regierungsbezirkes Lüneburg konnten wir uns erneut für die Nds. Meisterschaften im Bundeswettbewerb in Wildeshausen qualifizieren.

 

Das Wochenende begann bereits am frühen Freitagvormittag mit der Anreise nach Wildeshausen. Da ein anstregendes Wochenende vor uns lag, wurde sich bereits auf der Hinfahrt einem bekannten Schnellrestaurant ordentlich gestärkt. In Wildeshausen auf dem Sportgelände angekommen, ging es zunächst an den Aufbau des Zeltes, das Einrichten der Schlafplätze sowie die Erkundung des Geländes und der Wettbewerbsbahnen.

 

Samstag startete der Tag entspannt mit einem gemeinsamen Frühstück und einem Besuch im naheliegenden Freibad. Die Anspannung und Vorfreude waren aber bereits am Samstag zu spüren. Wir haben uns zwischendurch immer mit kleineren Übungen der einzelnen Stationen und den geforderten Knoten im Löschangriff "warm gehalten". Am späten Nachmittag wurde es dann für uns das erste Mal ernst. Das Training begann mit dem B-Teil (Staffellauf). Für uns eine sehr gute Möglichkeit die Wettbewerbsbahn kennen zu lernen und auch erste Eindrücke mit den Wertungsrichtern auszutauschen. Leider passierten uns kleinere Fehler, die wir aber bis zum morgigen Wettbewerb abstellen wollten. Im später folgenden A-Teil (Löschangriff) konnten wir einen fehlerfreien Durchgang mit einer Knotenzeit von 8 sek. durchführen.

 

Am Sonntag war die ganze Anspannung bei uns allen zu spüren. Unser diesjähriges Ziel, die Teilnahme am Landeswettbewerb der Nds. Jugendfeuerwehren hatten wir zwar bereits erreicht aber nun ging es natürlich auch darum bestmöglich abzuschneiden.

  

Zuerst starteten wir wieder im B-Teil. Mit einer guten Gesamtzeit von 1:47 min. und einem kleinen Fehler, der uns 5 Fehlerpunkte einbrachte, konnten wir sehr zufrieden sein. Als letzten Gruppe des Wochenendes gingen wir dann im A-Teil an den Start. Hier konnten wir uns zum Training noch verbessern und zeigten wieder eine fehlerfreie Übung. Allerdings konnten wir unsere Knotenzeit auf 7 sek. verbessern.

 

Wir haben am Ende einen sehr guten 11. Platz von insgesamt knapp 2.000 Jugendfeuerwehren im Bundesland Niedersachsen erreicht. Wir sind mit dieser Leistung aber auch mit der gesamten Wettbewerbssaison 2019 sehr zufrieden.

 

Foto: RZWR0310